Info
 
 

BESTELLEN
 

W. GUBISCH, N. PALLUA,
S. von SALDERN und P. M. VOGT (Hrsg.)
Ästhetische Chirurgie
Techniken – Risiken – Ethisch-juristische Aspekte

2014, 206 Seiten mit 166 Abbildungen,
davon 160 farbig, und 1 Tabelle.
Preis: EUR 29,-

ISBN 978-3-88616-148-5

Die Nachfrage nach ästhetischen Eingriffen ist enorm, das Unwissen über das, was sinnvoll und machbar ist ebenso.

Brustvergrößerungen und Fettabsaugung, aber auch Augenlidkorrekturen und Eigenfettverpflanzungen sind besonders gefragt. Medien und Werbung preisen diese Eingriffe meist als einfach und harmlos an, aber wie jeder chirurgische Eingriff sind auch kosmetische Operationen mit Risiken verbunden und können zu ernsthaften Komplikationen führen.

Neben den reinen medizinisch-technischen Aspekten müssen auch ethische Grundregeln beachtet werden, die den Patientennutzen sicherstellen und das Vertrauen in den Chirurgenstand bewahren. Zudem werfen ästhetische Operationen eine Reihe von Rechtsfragen auf, auf die das herkömmliche Medizinrecht nur bedingt passt.

• Eingangs wird die Entwicklung der Ästhetischen Chirurgie aus medizinhistorischer Sicht eindrucksvoll beschrieben.

• Die medizinischen und technischen Aspekte der häufigsten bzw. wichtigsten ästhetischen Eingriffe, wie z.B. Faceliftung, Nasenkorrektur, Ohrenkorrektur, Brustvergrößerung- und Verkleinerung, Körperformung und Straffung, Fettabsaugung sowie Genitaloperationen werden von renommierten plastischen Chirurgen der verschiedenen Spezialgebiete erläutert. Diese Beiträge sind reichlich bebildert.

• Jeder chirurgische Eingriff birgt naturgemäß auch Risiken in sich. Die häufigsten Komplikationen von ästhetischen Eingriffen wie Nachblutungen, Infektionen, Wundheilungsstörungen oder überschießende Narbenbildung werden besprochen und Maßnahmen zu Komplikationsprävention und -management aufgezeigt.

• Neben den reinen medizinisch-technischen Aspekten werden ethische Grundregeln für ästhetische Eingriffe aufgestellt, die es zu beachten gilt.

• Die Fragen zu rechtlichen Aspekten und Arzthaftung bei ästhetischen Operationen werden mit Fokus auf das deutsche Recht, dem das österreichische und das schweizerische Recht in den wesentlichen Grundzügen entsprechen, behandelt.

Dieses Buch wendet sich an Ärztinnen und Ärzte aller Fachrichtungen, die sich zu aktuellen Trends und Fragen in der Ästhetischen Chirurgie einen raschen Überblick verschaffen möchten.




zurück